Old Spices - Alte Gewürze

Eine erotische Zeitreise mit gepfefferten Liedern aus Mittelalter, Renaissance und Barock

Unsere bevorstehende Tournee spielen wir in der Besetzung:

Gesine Bänfer - Whistle, Dudelsack, Old English Guitar, Gesang
Jule Bauer - Gesang, Nyckelharpa
Katherine Christie Evans  -  Gesang, Gittern
Per Buhre - Barockgeige, Bratsche, Gesang
Steven Player - Komödiant, Tänzer, Barockgitarre, Gesang
Lee Santana - Theorbe, Cister

Die sechs international anerkannten Spezialist*innen für Alte Musik haben erotische Phantasien aus alter Zeit recherchiert und herausgekommen ist ein Konzertprogramm der Anzüglichkeiten mit gepfefferten Liedern über das Begehren und Begehrt-Werden in weiblichen und männlichen Identitäten und Rollenvorstellungen der Vergangenheit. In der vielseitigen Darstellung und originalen Begleitung auf historischen Instrumenten wird das uralte Thema wieder lebendig, es wird getanzt und gelacht, gesungen und geflirtet - mit Wonne musiziert.

Bitte beachten Sie die zur Zeit des Konzertes gültigen Hygieneregelungen der Bundesregierung für den >>Kunst- und Kulturbereich<<

Photocredits:
Das Photo der aktuellen Besetzung ist von:
K.E.Evans, Ellen Schmauss, Herb Jung
Gorm Valentin, Gorm Valentin, Richard Lensit

Das Ensemblephoto oben links auf dem Sofa ist von Julia Ortmann (Freiburg) Herzlichen Dank!
v.l.n.r.: Michael Metzler, Katherine Christie Evans, Miriam Andersén, Per Buhre, Gesine Bänfer, Steven Player

Die Musiker*innen

Gesine Bänfer (DE) ist Holzbläserin und spielt neben Schalmei, Whistles, verschiedenen Dudelsäcken und Old English Guittar in anderen Projekten auch Sopransaxophon. In den 35 Jahren ihrer professionellen Musikerinnentätigkeit hat sie viele Projekte initiiert und betreut und auf hohem Niveau mit Musiker*innen aus aller Welt in aller Welt gespielt - "mit unbändiger Spielfreude und einer wahren Lust am Experimentieren mit dem musikalischen Material". Sie gründete ihre erste Mädchenband Jawbone mit 13 Jahren, sang viele Jahre als Sängerin in einer Rock-Oper und spielte als Saxophonistin in Tanzcombos und Big Bands, bevor sie sich auf historische Holzblasintrumente spezialisierte. Mit ihrer Schalmei ist sie Preisträgerin des renommierten Alte Musik Wettbewerbes Festival van Vlandern, Brügge und Gewinnerin des belgischen BRTN-Radiopreises. Für ihr Dudelsackspiel wurde sie vom Festival Rencontre Internationales de St.Chartier (France) ausgezeichnet und erhielt gleich zwei Preise der Deutschen Popstiftung als "Beste Bläserin" und für die "Beste Folkrockband". Als Musikproduzentin leitet sie das Independent CD-Label >>ahalani-records<<    |   >>gesine-baenfer.de<<

Jule Bauer (SE) Gesang, Schlüsselfidel (Nyckelharpa)
Gesangsausbildung mit Schwerpunkt „Alte Musik“ u.a. bei Diane Severson und Franziska Schaefer-Vondru (Frankfurt). Meisterkurse bei Cornelius Reid, Carol Baggott-Forte, Marco Beasley und Montserrat Figueras. Studium der Nyckelharpa an der Scuola di Musica Popolare di Forlimpopoli (Italien). Erste Absolventin des „European Nyckelharpa Trainings“. Studium der Musikwissenschaft und Musikpädagogik an der J. W. Goethe Universität (Frankfurt). Internationale Konzerte und Aufnahmen mit verschiedenen Ensembles für Alte Musik, Folk- und Weltmusik (Triskilian, Cadence, Asfur, Oro, Capella Antiqua Bambergensis, Nyckelharpatrio Passerelle, MetaMorPhonica, Oni Wytars). Lehrtätigkeit für Gesang und Nyckelharpa bei verschiedenen Kursen für Alte Musik und Weltmusik in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Belgien. Dozentin für Nyckelharpa und Gesang an der Akademie Burg Fürsteneck (D) und der Scuola di Musica Popolare di Forlimpopoli (I) Webseite: >>sonnenklang.de<<

Katherine Christie Evans (GB)  stammt von einer langen Reihe von Musiker*innen ab. Sie hat eine Leidenschaft für Alte Musik und Heavy Rock und spielt Gittern, Gitarre, Bass und Schlagzeug. Als Bassistin tourte sie mit verschiedenen Punk- und Rockbands durch Großbritannien und Europa. Als Session-Sängerin und Instrumentalistin ist sie auf vielen Aufnahmen zu hören, die von Folk-Metal über Soul bis hin zu Synthwave reichen. Sie schreibt ihre eigene Musik, die sie als eine Mischung aus Heavy Rock und anderen zufälligen Einflüssen beschreibt, darunter klassischer Rock der 60er und 70er Jahre. 2021 veröffentlichte sie ihre erste Solo-EP Hert so Hy (erhältlich auf Spotify, Apple Music und auf Bandcamp) mit einer Sammlung mittelalterlicher Liebeslieder aus Europa, die sie recherchiert und arrangiert hat. Katherine lebt in Birmingham, wo sie am Konservatorium ihren Master in Tontechnik macht. >>katherinechristieevans.co.uk<<

Per Buhre (SE) von der Insel Orust in Schweden arbeitet in Europa als Sänger, Geiger und Bratschist. Er führt auch häufig Regie, hauptsächlich im Bereich der frühen Oper. Er arbeitet normalerweise mit der norwegischen Gruppe Barokksolistene und seinem eigenen Ensemble Odd Size zusammen, ist aber auch eines der Gründungsmitglieder von Göteborg Baroque und Sologeiger der dänischen Gruppe Ensemble Zimmermann. Im Bereich Musik ist er ebenfalls in den Bereichen  Video und Fotografie tätig. Eine seiner größten Leidenschaften ist der Anbau eines großen Obstgartens für Apfelwein.

Steven Player (GB) ist Komödiant, Tänzer und Musiker in einem. Inspiriert von den Originalmanuskripten erweckt er die historischen Tänze der Renaissance- und Barockzeit zu neuem Leben, immer mit einem Zwinkern im Auge und dem Schalk im Nacken. Als Barockgitarrist hat er mit den besten Musikern und Ensembles im Bereich der Alten Musik für Konzerte und Aufnahmen zusammengearbeitet u.a. in den USA mit Apollo’s Fire und La Nef und in Europa mit den Gruppen Los Otros, The Harp Consort und The Alehouse Boys. Mit der Society of Strange and Ancient Instruments hat er mit dem Programm Nine Daies Wonder eine neue Interpretation der Morris Dances geschaffen. Er choreografierte und unterrichtete für Fernsehen, Theater und Oper von der Nordküste Norwegens bis zur Südspitze Australiens.

Lee Santana stammt aus eine Musiker Familie in US Bundestaat Florida. Er hat die Ehre mit sehr gute Meistern studieren zu dürfen, seine wichtigste Lehrher waren Steve Stubbs und vor allem, Patrick O’Brien. Er hat sein akademischen Abschluß ‚magna cum laude’ von der Emerson College im Fächern Musik Theorie und Aufführungspraxis Alte Musik. Seit 1984 arbeitet er als freischaffender Komponist und Lautenist, überwiegend in Europe. Seine Arbeit als Solist, Begleiter, Mitspieler, Improvisator und Komponist ist gut dokumentiert auf über 100 CDs. Jetzige Schwerpunkt seines Schaffens ist vermehrt der Komposition und und ständiges Dialog zwischen seine alte und neue Musik. Er ist zunehmend interessiert an Klänge die spirituelle Türen aufmachen können. Das CD ‚Donde Son Estas Serranas‘ ist ein Beispiel dieser Arbeit. Auch sein Liederzyklus ‚Der Himmel ist in Dir‘ wird dieses Jahr aufgenommen auf Coviello CDs. Wenn er nicht auf Konzerttournee sich befindet, ist Lee Santana zuhause in der Wildeshausen Geest, wo er sich Komposition, Lautenspiel und Meditation widmet. www.leesantana.info

 

 

Die Kulturstaatsministerin fördert mit dem Sonderprogramm >> NEUSTART KULTUR << der Bundesregierung in diesem Jahr die EARLY FOLK BAND mit diesem würzigen Festival der Anzüglichkeiten.

Einen großen Dank für die finanzielle Förderung bei der Kulturstaatsministerin der Bundesregierung!
www.kulturstaatsministerin.de

Eine Reihe von CDs hat die Early Folk Band mit Deutschlandfunk Kultur und dem Südwestfunk aufgenommen. Sie sind erhältlich bei dem Freiburger independant Label >>ahalani-records<<

Information für Verantstalter*innen:

Dieses Konzertprogramm ist für geschlossene Räume ebenso geeignet wie für coronagerechte open air Konzerte. Als regensichere Variante können wir ein 6x4m grosses Zelt als Bühnenkulisse und Regenschutz für die Musiker*innen zur Verfügung stellen. Dies hat sich im vergangenen Jahr bei unseren 30 Robin Hood-Konzerten im Schwarzwald bewährt, die die Stifung des baden-württembergischen Kultusministeriums Kunst trotz Abstand uns ermöglicht hat. Für die Zuschauer*innen stellen wir Regenschirme zur Verfügung, so dass Sicherheitsabstände eingehalten werden können.

Für ein Pressephoto des Ensembles kontaktieren Sie bitte Gesine Bänfer
Tel: 0172 - 76 46 178
Email: gesine-baenfer@posteo.de

 

Photos: Julia Ortmann (Freiburg)

>>aktuelle Pressekritik "Old Spices"<<

 

Die Early Folk Band ist ein Projekt der Les haulz et les bas GbR mit Sitz in Freiburg. Das Ziel der GbR ist themenbasierte Recherche, Rekonstruktion und Interpretation historisch informierter Musik ab dem 13. Jahrhundert. Außerdem hat es sich die GbR zur Aufgabe gemacht, alte Musik einem breit gestreuten Publikum zugänglich zu machen. Organisiert werden die Projekte der GbR von unserem Musikbüro:  www.office-of-musicians-affairs.com

Kontakt Les haulz et les bas GbR
Geschäftsführung Gesine Bänfer
Harriet-Straub-Str. 39
79100 Freiburg, Germany
fon ++49 - (0) 761- 29 23 110
mobile ++49 - (0) 172 - 76 46 178
office@gesine-baenfer.de

Steuernummer: 06487 / 45254
Finanzamt Freiburg-Stadt