Newsletter Herbst 2019

2019 ist für uns ein Jahr der Neuerungen. Duch die internationale Zusammenarbeit unserer Early Folk Band mit Clevelands Baroque Orchestra Apollo's Fire in Ohio sowie mehreren Konzertreisen mit dem katalanisch/norwegischen Duo Arianna Savall und Petter Udland Johansen hat sich die Vielfalt unserer Programme um ganz neue Klangfarben erweitert, die wir Ihnen hier vorstellen möchten.

Auch mit unserem Ensemble für mittelalterliche Bläsermusik Les haulz et les bas haben wir neue Projekte entwickelt und Auftragsarbeiten mit Musik des 14. und 15. Jahrhunderts ausgeführt, die für Ihr Festival gebucht werden können. Wir planen für 2021 das Programm Master of the Notes, das wir anläßlich Josquins 500. Todesjahres in großer Besetzung mit Bläser*innen, Vokalist*innen und dem Ausnahmelautenisten Lee Santana entwickelt haben. Buchungen nehmen wir ab sofort entgegen.

2020 führt uns eine Konzerttournee mit unserem ars supernova Jazz-Projekt von Freiburg im Breisgau nach Freyburg an der Unstruth. Aktuell sind der 16.6. und der 18.6.2020 noch frei und können von Veranstalter*innen zu vergünstigten Konditionen gebucht werden.

Selbstverständlich stehen wir mit all unseren bewährten Programmen gerne zur Verfügung und freuen uns auch über Auftragsarbeiten. Wir gestalten Konzertprogramme mit historischer Musik passend zu Ihrem Festival, zum Jubiläum oder Konzertort oder in unserem Tonstudio auch als Filmmusik. Bitte informieren Sie sich in diesem Newsletter über unsere neuen Programme oder auf den verlinkten Webseiten zu unseren Ensembles.

Mit herzlichen Grüßen, Gesine Bänfer & Ian Harrison

Office of Musicians' Affairs
Gesine Bänfer & Ian Harrison
Harriet-Straub-Str. 39
79100 Freiburg, Germany
fon ++49 - (0) 761- 29 23 110
mobile ++49 - (0) 172 - 76 46 178
office@office-of-musicians-affairs.com

Amanda Powell (USA) - Gesang
Gesine Bänfer - (DE) Dudelsack, Whistle, English Guitar, Gesang, musikalische Projektleitung
Tina Bergmann (USA) - Appalachian Dulcimer
Jeannette Sorell (USA) - Cembalo, musikalische Gesamtleitung
Ian Harrison (GB) - Dudelsack, Whistle, Harfe, Gesang
Steve Player (GB) - Barockgitarre, Tänzer & Komödiant
Brian Kay (USA) - Barockgitarre, Lyra, Gesang

Far beyond the Sea

In den Appalachen leben die alten Balladen fort, die britische Einwanderer im Lauf der Jahrhunderte mit nach Amerika brachten. Die Vielfalt englischer, schottischer und irischer Musik entwickelte sich in der neuen Welt zu einem eigenen Stil und ist bis heute lebendige Tradition. In dieser neuen transatlantischen Begegnung  weben Ian Harrison, Gesine Bänfer und Steven Player von der Early Folk Band mit Musiker*innen des brillanten Barockorchesters Apollo's Fire aus Cleveland, Ohio gemeinsam Geschichten von der alten und der neuen Welt, von fernen Ländern  und den Geheimnissen des Meeres. Barockmusik, wie wir sie noch nicht gehört haben! Wir hoffen auf ein Wiedersehen in Europa und würden uns freuen, wenn es uns mit Hilfe von Konzertveranstalter*innen gelingt, diese vielversprechende Zusammenarbeit auf dem alten Kontinent fortzusetzen.


von links nach rechts:
David Mayoral (ES) - Perkussion
Petter Udland Johansen (NO) - Gesang, Fidel, Cister
Arianna Savall (ES) - Gesamg, Harfe, musikalische Leiterin
Gesine Bänfer (DE) - Whistles, Traversflöte, Dulcimer, Dudelsack
Ian Harrison (GB) - Zink, Dudelsack, Whistles

Cour d'Amour

Ein Feuerwerk musikalischer Möglichkeiten und Ideen ensteht in der Zusammenarbeit mit der katalanischen Sängerin und Harfenistin Arianna Savall und dem norwegischen Sänger und Fidelspieler Petter Udland Johansen. In diesem Jahr haben wir gleich mehrere neue Programme zusammen durchgeführt:

Vox cosmica - die mittelalterlichen Lieder der Hildegard von Bingen
Santa Maria - eine mittelalterliche Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit mystischen Gesängen aus den Cantigas de Santa Maria und dem Llibre Vermell de Montserrat
Cour d'Amour - literarisch-musikalische Raffinessen der südfranzösischen Troubadours
Rosa das Rosas - eine musikalische Liebeserklärung an die Rose
Silent Night - eine europäische Weihnachtsfeier
>>mehr infos<<


Ian Harrison (GB) - Schalmei, Gesang, musikalische Leitung
Tessa Roos (CA) - Gesang
Julian Podger (GB) - Gesang
Gesine Bänfer (DE) - Pommer
Nathaniel Wood (USA) - Zugtrompete, Renaissanceposaune

Musik für den Kaiser

Durch eine Auftragsarbeit der Stiftung Maastrichtse Componisten enstand dieses Programm mit Musik des 15. Jhdts. aus dem Breust-Manuskript aus Maastricht. Es enthält polyphone niederländische und französische Gesänge, einstimmige gregorianische Gesänge und Motetten. Am 14. Oktober 1520 - auf dem Weg zu seiner Krönung zum römisch-deutschen König in Aachen - verweilte Karl V. einige Tage bei der spanischen Regierung im Vrijthof im Herzen der Altstadt von Maastricht. Im Keizersaal - einem geheimen Saal unter dem Dach der Sint Servaasbasiliek Maastricht - hörte er unbemerkt von der Bevölkerung die Messe. Ian Harrison rekonstruierte mit Les haulz et les bas die 12 Kompositionen des Maastrichter Stimmbuches aus dem frühen 16. Jahrhundert und läßt die Klangwelt des damaligen Königs und späteren Kaisers Karl V. authentisch wieder lebendig werden.

Missa de la Incoronation

Anläßlich des 500. Jahrestages der Krönung des Habsburger Königs und späteren Kaisers im Aachener Dom im Jahre 2020 erweitern wir dieses Programm gerne noch um Musik am Hofe Karl V. aus den verschiedenen Ländern seines großen europäischen Reiches.

Gerne möchten wir auch auf die Multimediashow Plus Ultra aufmerksam machen, die wir als Auftragsarbeit des Festivals van Vlaanderen anäßlich Karl V. 500. Geburtstag in verschiedenen europäischen Ländern aufgeführt haben und gerne wieder aufnehmen. >>>mehr Infos<<<


Messe de Nostre Dame - Guillaume de Machaut 1360

Eine Einladung der Freiburger Domsingknaben unter der Leitung von Domkapellmeister Prof. Boris Böhmann, Ausschnitte der vierstimmigen Messe de Nostre Dame von Guillaume de Machaut während einer Messe im Freiburger Münster aufzuführen, führte zu einem wahrhaft mittelalterlichen Klangerlebnis.  2019 und 2020 wird es weitere Aufführungen im Freiburger Münster mit dieser phantastischen, sehr selten mit Knaben aufgeführten Messe geben. Dieses Programm eignet sich für sakrale Räume.


Master of the Notes
Josquin Desprez  † 1521

„Er ist der Noten Meister, die haben es machen müssen, wie er wollte, die anderen Notenmeister müssen es machen, wie es die Noten haben wollen.“
(Martin Luther über Josquin Desprez)

Anläßlich Josquin Desprez 500. Todesjahr im Jahr 2021 hat das Ensembles Les haulz et les bas ein Programm mit Josquins schönsten musikalischen Phantasien für Bläserensemble und Vokalensemble zusammengestellt. Wir bieten Josquin-Programme in unterschiedlichen Besetzungen an, vom vierköpfigen Bläserensemble bis zum Renaissanceorchester für große Bühnen mit Sänger*innen, Blas- und Saiteninstrumenten.


 

Riddles and Reels

Mit dem großartigen Multi-Gitarristen Lee Santana haben wir mit Riddles & Reels, alten Rätselballaden und virtuosen Instrumentaltunes der britischen Inseln ein wunderbares Programm mit Folkmusik der Barockzeit erarbeitet. Dies haben wir gleich in mehreren Konzerten in Deutschland und Österreich vorgestellt und hoffen auf viele neue Aufträge!

ars supernova 2020

Im Mai kommenden Jahres werden wir uns in unserem Projekt ars supernova beim Mozartfest Würzburg mit den Fortschreitungen in der Musik beschäftigen. Anläßlich der 900-Jahr-Feierlichkeiten der Stadt Freiburg gestalten wir ein Festkonzert im Kaisersaal mit Musik der Gotik meets Jazz und in Freyburg an der Unstruth werden wir das mittelalterliche Musikfestival montalbane eröffnen. Auf dieser Reise  von Freiburg nach Freyburg sind derzeit die Termine 16.6. und 18.6.2020 noch frei und können von Veranstalter*innen zu vergünstigten Konditionen gebucht werden.

Ein schönes Kompliment bekamen wir von Antonia von Schönfeld, die in der swr2 Musikstunde ein feature über unsere CD ars supernova gebracht hat: "ars supernova ist eine aus vielen Gründen gelungene Gute Laune Aufnahme."   Die gleichnamige CD, die in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur enstand, ist bei dem Freiburger independent label ahalani-records erhältlich.


Early Folk Band - CD-Neuerscheinung

Lumps of Pudding - pünktlich zu Weihnachten erscheint die Weihnachts-CD der Early Folk Band: mit lustigen und skurrilen Weihnachtsballaden, folkigen Wintersongs und virtuosen Bagpipe- und Whistletunes der britischen Inseln aus der Barockzeit. Für alle, die sofort bestellen, wird die CD pünktlich zum 1. Advent 2019 als Geschenk verpackt portofrei geliefert. Einfach das Kontaktformular unten ausfüllen!

Kontaktformular

  • Dieses Feld bitte leer lassen!!!